Von Wutanfällen und Spargel aus dem Ofen

Spargel (1)

Gestern war einer dieser Tage. Vorgestern eigentlich auch schon, wenn ich es mir genau überlege. Nichts lief so wie ich es mir vorgestellt habe. Coco war alles andere als zufrieden, wenn ich sie nicht im Tragetuch hatte. Die Wohnung war nach dem Wochenende so chaotisch wie schon lange nicht mehr und Oskar hatte mehr als einen Wutanfall in den letzten Tagen, die mich doch an meine Grenzen brachten. Der letzte gestern im Spar, als er einen Joghurt mit Autos drauf haben wollte. Mein Gott, mein Junge ist dramaturgisch sehr überzeugend 😳 und so ausdauernd, leider hat es trotzdem nicht gereicht. 😬 Ich möchte es gar nicht weiter erläutern und sage nur soviel: wenn uns irgendwer aus der Nachbarschaft noch nicht kannte, dann kennen sie uns jetzt! 😜

ABER es gab auch in diesen zwei Tagen die guten Momente. Die Glücksmomente, die mich dann zurück holen. Zum Beispiel hat Coco sich zum ersten Mal selbst gedreht!! Juchuu! Von Rücken auf Bauch. Oskar und ich haben Luftsprünge gemacht, haben beide vor Aufregung laut gekreischt und sind wie die Verrückten um sie rum getanzt! 😆 Allein die Vorstellung an den Moment zaubert mir jetzt ein breites Grinsen ins Gesicht. Gestern Abend habe ich zum Glück entschieden das Chaos nochmal Chaos sein zu lassen und bin ein bisschen früher ins Bett gegangen als sonst.

Denn heute starte ich jetzt wieder voll motiviert und mit neuen Energien in den Tag! Um die Kurve hier jetzt noch zum Spargel zu bekommen: gerade an solchen doofen Tagen bin ich froh, wenn ich ein einfaches, leckeres Gericht im Hinterkopf habe. Inspiriert wurde ich dazu von Sigrid auf Instagram. (Ein absoluter Follow-Tipp – eine meiner Lieblingsinstagrammerinnen!)

Und weil es so einfach und lecker ist dachte ich, kann ich es ja auch mit euch hier teilen! 😊

500 gr weißen Spargel (Juhu! Es gibt jetzt schon den ersten aus dem Marchfeld!) • einen halben Becher Sahne • ca. 100 ml Gemüsebrühe • ca. 100 gr Parmesan • Pfeffer

Spargel waschen und schälen und in eine ofenfeste Form legen. Die Sahne mit der Brühe vermischen und darüber leeren, geriebenen Parmesan darüber streuen und pfeffern. Ca. 20 Minuten bei 180°C im Ofen backen.

Schmeckt so lecker! 👌🏼

Habt einen schönen Tag, ihr Lieben!
Bei uns läuft schon laute Musik und wir ziehen jetzt erstmal die Betten ab, das macht uns allen Spaß! 😃

Spargel

5 Kommentare

    • Hm.. weißt du was, liebe Elisabeth. Ich denke das war dann als nächstes das Krabbeln…. Dann das aufstehen und danach kommt das Laufen. So war das zumindest bei Oskar :))) Ganz liebe Grüße!!

  1. Ulrike sagt

    Liebe Lotta, mir fehlt tatsächlich noch eine feuerfeste Form…darf ich fragen woher du deine hast?
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.