Byebye weiße Wände

CewePrint 1

Es ist eine Sache, schöne Bilder von seinen Kinder auf dem Computer oder auf dem Handy zu haben, aber nochmal eine ganz andere, wenn man sie entwickeln lässt und dann in groß vor sich hat.

Mein Projekt, unsere weißen Wände ein wenig zu beleben (nicht zu viel – ich mag sie ja so schlicht und weiß! ;)) kommt langsam in die Gänge. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie viele Abende ich vor dem Computer saß und überlegte, welche Bilder es werden und welche Art von Präsentation ich wählen sollte.

Ich bin total glücklich mit meiner Auswahl und möchte sie euch heute deshalb mal zeigen.

CewePrint 2

Ich ließ neben ein paar Posterdrucken, unter anderen dieses (ich möchte noch ein zweites Schlafportrait von Oskar dazu, hatte aber noch kein passendes) und jenes hierdiese Fotos beim Colorfotoservice auf Hartschaumplatten drucken. Die Bilder sind riesengroß und lassen sich einfach an der Wand aufstellen. Ich will sie gar nicht aufhängen, denn so kann ich sie einfach immer wieder da hinstellen, wo sie mir gerade gefallen. Vor allem wegen ihrer enormen Größe wirkt das meiner Meinung nach total gut, sie einfach angelehnt an die Wand zu stellen. Dadurch finde ich sie auch gar nicht so kitschig. (Vielleicht sind sie’s doch – bin ja die Mama, da kann ich’s nicht so richtig sicher sagen😁)

Den Colorfotoservice von CEWE kennen sicher einige von euch! Ich kannte die Firma vor allem wegen der bekannten Fotobücher. Es gibt dort aber so viele andere Angebote. (Ein bisschen überfordernd zu Beginn – zumindest ging’s mir so 🙈) Mich haben vor allem die Wandbilder interessiert. Ich wollte mal anderes probieren und habe mich deshalb nach ein wenig Recherche für den Druck auf Hartschaumplatte entschieden. Das ist „der günstige Einstieg in die hochwertige Präsentation Ihrer Fotos“, wie es dort beschrieben wird. Für die Anfertigung seiner Bestellung benutzt man bei CEWE eine leicht zu bedienende Software. Hier kann man das Produkt (bei mir direkter Druck auf Hartschaumplatte), das Format und eben sein eigenes Bild auswählen. Es wird einem – praktischer Weise!! – gleich angezeigt, ob die Bildqualität ausreichend ist für einen guten Druck. Hier war ich etwas misstrauisch, aber kann euch versichern – ich bin an die äußerste Grenze gegangen, um das größtmögliche Format rauszuholen – die Qualität und Auflösung sind absolut genial. Dem Tool kann man also vertrauen. Natürlich muss man nicht direkt aus der Schweiz bestellen. CEWE hat bekannte Partner wie dm oder Bipa. Das findet man über die Website heraus.

Na, was meint ihr? Wollt ihr nicht auch einfach reinbeißen? 😍 Oooh, ich liebe Babyschenkel🙊

CewePrint 4CewePrint 3CewePrint 5

*Dieser Artikel ist gesponsert.

1 Kommentare

  1. Pia Buhmann sagt

    Wow, Meega schön sehen die Bilder aus .Vor allem die Größe!! Total coole Idee die Bilder einfach an die Wand anzulehnen… Und ja Babyschenkel sind was tolles ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.