Spielküchen für Kinder

Ok – ich weiß alle anderen starten in das neue (Blog-) Jahr mit Jahresrückblicken oder Plänen fürs Neue… AAABER nicht ich, nein, denn ich bräuchte sonst wahrscheinlich nochmal ein paar Monate, bis ich hier wieder anfange irgendetwas zu posten.

Ich habe so ja viele Ideen, und dann Abends, wenn ich Zeit hätte sie umzusetzen auf einmal sooo Lust darauf, mich auf die Couch zu setzen. Ein Glas Rotwein zu trinken und den ein oder anderen Berg Wäsche zusammen zu legen. (Ne, das war ein Scherz! Auf den ein oder anderen Wäscheberg könnte ich wirklich verzichten. Erst recht abends, wenn ich mit Rotwein auf der Couch sitze 🤣)

Ne, aber im Ernst: Kennt ihr das? Wenn die Kinder noch wach sind, sprüht ihr nur so vor Ideen! Ja, was man nicht noch alles machen könnte, wenn sie dann schlafen. Von Nähen, über Lesen, interessante, tiefgründige Texte verfassen, deren Wörter euch schon tagsüber im Kopf herum schwirren. Ihr spürt, ihr habt echt richtig Energie es heute Abend anzupacken. Doch ist das Abendessen erstmal vorbei, die Zähne geputzt und die Kinder zufrieden ins Traumland begleitet, ja dann, ist die Energie all diese Sachen zu tun auch irgendwie weg 😬 Bitte sagt mir, dass es euch genauso geht! 🙈 Ich bin abends einfach müde. Ich kann mir keine komplizierten Sachen mehr einfallen lassen. Habe keine Lust tiefgründige Texte zu schreiben 🙈 Ich möchte einfach auf meiner Couch sitzen und Rotwein trinken. Mich mit irgendwas berieseln lassen, vielleicht auch lesen, eventuell einen Berg Wäsche zusammen legen. Aber mehr im Moment nicht. Nicht so lange ich vier bis neun Mal in der Nacht aufstehe, um mich um eines unserer Kinder zu kümmern, weil es krank ist oder weil es einfach in der Nacht meine Nähe sucht.

Jetzt wo ich das mal los bin, ist der Druck auch gleich ein bisschen weniger ;-))

Vorgestern, als die Kinder so schön gemeinsam mit der Spielküche gespielt haben – Coco war die letzte Woche richtig heftig krank und heute mal zwischendurch nicht auf meinem Arm – habe ich ein paar Fotos gemacht und dachte mir ich zeig euch einfach ein paar Spielküchen verschiedener Hersteller und die ein oder andere DIY-Version, die mir gut gefallen. Ohne tiefgründigen Text – einfach als Inspiration, falls jemand mal eine braucht! 😁

Unsere kleine Küche liebe ich sehr und die Kinder auch! Mein Opa, der kurz vor Weihnachten von uns gegangen ist, hat sie gebaut. Was ich besonders toll finde ist, dass man sie auch ganz leicht zu einem Kaufladen umbauen kann. Dazu wird einfach die Wand hinter dem Spülbecken heruntergeklappt und schon hat man einen Verkaufsstand. Spielsachen, die nicht nur einen Zweck erfüllen – vor allem in dieser Größe – finde ich super!

Diese Küchen finde ich richtig schön! 😊 Unten findet ihr die Links.

1 – Ein wunderschöner kleiner Vintage-Kasten zur Spielküche umfunktioniert via MerMag
2 – 
Ganz tolle Holzküche von Woodchuck. Preislich allerdings nicht ganz ohne!
3 – In diese süße Küche im Retrostil, die man in sämtlichen Farben und mit lauter verschiedenen Stoffen machen lassen kann (auch mit Waschmaschine neben dran!) bin ich schon lange verliebt! Einfach süß! Von Macarena Bilbao
4 – Minimalistischer Herd von Brio, gibt es auch in Rot und wahlweise mit Spülbecken neben dran. Den kann man übrigens auch ganz einfach aus einem Karton nachbauen. 😉
5 – Ein Ikea-Hack – diese richtig süße kleine Küche wird von den Kindern der lieben Ann von Rock my Day bespielt. Auf ihrem Blog gibt es dazu eine simple DIY-Anleitung!
6 – Ein Waldorf-Klassiker: Der Holz-Spielständer. (Findet man über alternative Spielzeugläden und oft auch gebraucht!!) Dieses Grundgerüst lässt sich einfach als Küche gestalten (die Boxen darunter sind zum Beispiel von MUJI), aber auch schnell umbauen zum Kaufladen, zur Höhle, zum Bücherregal – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auf Pinterest findet man viele Inspirationen.
7 – die klassische Ikea-Spielküche gefällt mir bei Milly Mint besonders gut.

Vielleicht ist für euch ja die ein oder andere Inspiration dabei!


PS: Cocos süße Outfit ist von Van Beren! ♥

  1. Die Küche ist wunderschön. Dein Großpapa hat etwas wirklich tolles für euch gebaut. Ein richtiges Erinnerungsstück.

    Ich verstehe dich total. Unterwegs mit dem Kind verfasse ich teilweise ganze Texte in meinem Kopf und wenn ich dann von der Einschlafbegleitung zurück ins Wohnzimmer komme, bin ich müde und die Worte sind weg. Natürlich kommen sie erst Nachts wieder, wenn ich schlafen will. 😀

    • Oh Gott 🙈 JA!!! Genau so ist es! Und stehst du dann nochmal auf oder schreibst am Handy oder so? Dazu kann ich mich nämlich auch wieder nicht aufraffen, weil ich ja eigentlich schlafen will 😏 😄 Oh man, oh man! Ich hoffe das wird noch irgendwann mal besser 😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.